Zum Inhalt dieser Seite (Taste 0) Zum Hauptmenü (Taste 1) Zum Hilfsmenü (Taste 2) Zur Suche (Taste 3) Zum Infobereich (Taste 4)

Institut und Abteilungen

Hauptmenü

Quicklinks

Forschungs News: Einzelansicht

Mittwoch 31. Juli 2013 09:44 Alter: 4 Jahre

Neue Publikation | Die weltoffene Stadt

Kategorie: Forschung, Interkulturelle Bildung

 

Erol Yildiz: Die weltoffene Stadt. Wie Migration Globalisierung zum urbanen Alltag macht. transcript 2013

Der Diskurs über Migration ist hierzulande geprägt von Debatten über religiösen Fundamentalismus, Abschottungen migrantischer Gruppen und Ghettobildungen. Erol Yildiz zeigt, dass die Realität der Migrationsgesellschaft weit darüber hinausgeht und unseren Alltag um die gelebte Erfahrung der Globalität bereichert. Urbane Orte »öffnen sich zur Welt«, wandeln sich zu vielfältigen Zentren für unterschiedliche Traditionen, Kulturen und Erfahrungen. Und dies wesentlich unter dem Einfluss von Migration. Dennoch wird der Beitrag von Migranten zur Entwicklung unserer Städte bisher kaum wahrgenommen. Statt den Zerfall der Metropolen herbeizureden, plädiert der kluge Essay daher für eine unverkrampfte Sicht auf urbane Diversität, die ja gerade die Anziehungskraft der globalen Städte ausmacht.